Deutsche Zollstatistik „im Kampf gegen Produkt- und Markenpiraterie“

Deutsche Zollstatistik 2011 unterstreicht Bedeutung der Grenzbeschlagnahme im Kampf gegen Produkt- und Markenpiraterie

Berlin, 16. März 2012. Die heute präsentierten Ergebnisse der Zollstatistik für 2011 belegen eindrucksvoll die erfolgreiche Arbeit der deutschen Zollbehörden in den letzten Jahren. 2011 führten die Zollbeamten 23 635 Grenzbeschlagnahmen gefälschter Waren durch. Die Anzahl der Zugriffe hat sich damit seit 2009 weit mehr als verdoppelt. Besonders besorgniserregend ist der hohe Zuwachs an gefälschten Arzneimitteln. 2011 beschlagnahmte der Zoll gefälschte Medikamente im Wert von 3,1 Millionen Euro …
Weiter bei http://www.markenpiraterie-apm.de

Das ist wohl die Spitze des Eisbergs. Wie groß ist der Eisberg darunter? Auf Rankings gerne gefälschter Produktgruppen stehen Arzneimittel ganz oben:

Ranking of Counterfeit Goods

MJA

Advertisements