Medizin 4.0 – Gesundheitswirtschaft hat bei Digitalisierung noch viel nachzuholen

Die Unternehmensberatung Rochus Mummert führt in Kooperation mit dem Hamburger Gesundheitswirtschaftskongress inzwischen beinahe schon regelmäßig (2015/2016) Studien zu den Themen rund um die „Medizin 4.0“ durch. Unter dem Titel „Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft“ erscheinen die Ergebnisse der Befragungen von jeweils über 300 Führungskräften deutscher Krankenhäuser 310/2015; 380/2016. Daraus geht grob gesagt hervor, dass alles zu langsam geht und dass Führungskräfte zu wenig vorbereitet sind.

Hier nur schnell einige Reaktionen aus der (Online)presse:

2015
Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft

in: healthcare-in-europe.com (Anja Behringer)
Medizin 4.0: „Risiken und Nebenwirkungen beachten“
in: hcm-magazin.de (Carolina Heske)
Die Hürden auf dem Weg zur Medizin 4.0
in: it-zoom.de (Arne Stuhr)

2016
Krankenhaus-Digitalisierung nimmt langsam Fahrt auf
in: mednic.de (Elke von Rekowski)
Klinik-Chefs glauben an Maschinen als bessere Ärzte
in: aerztezeitung.de (Marco Hübner)

Mit Trippelschritten in die digitale Zukunft
in: KU Gesundheitsmanagement 11/2016 (Dr. Hartmut Mueller, über die eigene Studie)
Pressemitteilungen von Rochus Mummert bitte selbst googln.
Advertisements