Auswertung, Erschließung

Hier geht es um die Interpretation des Analysten und darum, das Gesamtbild zu ermitteln, das die Daten vermitteln können. Jedes Datenmaterial erzählt eine Geschichte und es sind Analysten (wie etwa Datenjournalisten), die jetzt diese Geschichte für den Leser (den Medienrezipienten, den Entscheidungsträger im Unternehmen) erfassen müssen. Keine Technologie kann dieses interpretative Stadium der Arbeit ersetzen. Semantische Technologien können aber diese Arbeit unterstützen, indem sie es dem Brain-Worker ermöglichen, mehr zu sehen, als dies auf dem bisherigen „manuellen“ Wege möglich war – mehr als er bisher zu lesen und im Gedächtnis zu behalten im Stande war.

Weiterhin ist es jetzt möglich, Hypothesen hinsichtlich der Daten zu testen und die Daten verschiedenen analytischen Modellen auszusetzen, um so die Haltbarkeit einer Schlussfolgerung zu überprüfen und Vieles mehr. Eine ganze Reihe von Funktionalitäten sind einsetzbar um Analyse und Auswertung zu Unterstützen. Einige Beispiele sind etwa

  • Hochentwickelte semantische Suche
  • Interaktives Browsen der Inhalte
  • Generieren von Conceptual-Maps
  • Feststellung von Analogien in Texten
  • Automatische Zusammenfassungen
  • Visualisierung von Daten
  • Visualisierung von Verbindungen zwischen Informationen

Darüber hinaus ist mit heutigen semantischen Systemen eine Integration in gegliedertes Workflow-Management und Mehrfachprotokollierung möglich.

Zurück zu Intelligence

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s